Thriller-Steckbrief zu „Die Kinder“ von Wulf Dorn

Wulf Dorn, Thriller, Krimimimi, Kriminacht Frankfurt 2017, Moderation, Mystik, Wahn, Übersinnliches, Aufstand, Masterplan

Kurz & knapp: Worum geht es?

Laura Schrader wird nach einem schweren Unfall aus ihrem Auto gerettet. In ihrem Kofferraum liegt allerdings die Leiche ihrer kleinen Nichte Mia und von Mias Mutter keine Spur. Laura stammelt Warnungen, die keiner nachvollziehen kann. Deshalb nimmt sich ein Psychologe Zeit, Laura in aller Ruhe zu befragen.

Allerdings ist die Polizei ungeduldig, denn in dem Ort, in dem Laura, ihre Schwester und deren Tochter Urlaub machten, sind alle Bewohner verschwunden. Doch Laura erzählt eine unglaubliche Geschichte, die damit begann, dass sie Stimmen hörte und Szenen vor ihrem inneren Auge gesehen hat. Hat Laura Wahnvorstellungen oder kann ihre Geschichte wirklich helfen, die Verschwundenen wiederzufinden? Und wer hat die kleine Mia umgebracht? Ist Laura eine duschgeknallte Mörderin?

Ist der Thriller Teil einer Reihe?

Nein.

Wie blutig/eklig ist dieser Thriller?

Lange Zeit ist er eher erschreckend als blutig, aber zum Ende hin legt er ordentlich los.

Wer ist der interessanteste Protagonist?

So richtig kann ich da niemanden benennen. Laura ist eine normale, karriereorientierte Frau, der unbemerkt etwas Unglaubliches passiert. Ich finde alle Protagonisten recht normal und nicht besonders interessant.

Sterben Tiere oder Kinder?

Ja, die achtjährige Mia stirbt. Ob weitere Kinder sterben, kann ich bei diesem Titel wirklich nicht verraten. Aber Tiere werden verschont.

Wie hoch ist der Love-Factor?

Niedrig, aber vorhanden. Laura befindet sich in einer lockeren Liebesbeziehung und ihre Schwester Su liebt natürlich ihr Kind über alles. Darüber hinaus ist hier nicht viel Platz für Herzgeschichten.

Mein Lieblingssatz aus dem Thriller

„Die Augen lassen sich täuschen, das Bauchgefühl nicht.“

Welche Themen kommen im Thriller vor?

Neben der Geschichte des Serienmörders, seinen Opfern und dem Kampf, ihn zu überführen, gibt es keine weiteren Themen.

Was hat mir am Thriller gefallen?

Gerade weil die Protagonisten so normal sind, sind sie auch glaubwürdig. Und das macht das besondere Spannungsfeld aus, ob die rationale Laura nun wirklich Wahnvorstellungen hat oder ob tatsächlich etwas Unglaubliches passiert. Als Leser schwankt man da hin und her wie der Psychologe in der Geschichte.

Wann und wo wird die Lesung stattfinden?

Das Programm des LiteraturBahnhofs ist inzwischen eine jährliche Institution, die immer parallel zur Buchmesse stattfindet. In diesem Rahmen findet am Freitag den 13. Oktober 2017 die Kriminacht statt, im Haus des Buches. Zwischen 19h und 22:15h stellte ich acht Autoren mit ihren Krimis vor und dieser ist dabei.

Informationen zum Buch

Wulf Dorn „Die Kinder“
ET: 04.09.2017

Klappenbroschur, 320 Seiten, €16,99
Heyne

About the author:

. Follow him on Twitter / Facebook.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.