Thriller-Steckbrief zu „Auge um Auge“ von Lukas Erler

Lukas Erler, Thriller, Auge um Auge, Krimimimi, Balkan, Cornelius Teerjong

Kurz & knapp: Worum geht es?

Frühmorgens auf der documenta in Kassel wird der Kameramann Henk de Byl erstochen, bevor er den Kunsthistoriker Cornelius Teerjong zum Kaffee treffen kann. Die Polizei möchte keinen großen Wirbel auf der Kunstausstellung, die Ermittlungen versanden erfolglos. In der Parallelhandlung nimmt der Täter Gestalt an und er jagt nicht nur einen, sondern drei Männer. Als der zweite Tote entdeckt wird, nimmt Teerjong eigene Ermittlungen auf und riskiert dabei nicht nur sein eigenes Leben.

Wer ist der interessanteste Protagonist?

Aus meiner Sicht ist das eindeutig Cornelius Teerjong und das scheint dem Autor auch so zu gehen, denn über ihn erfährt man am meisten. Er ist erst vor einigen Jahren erblindet, hat früher Eigentümer von Beute- und Raubkunst ermittelt und lehrt nun an der Universität. Er  schätzt seine Unabhängigkeit sehr, ist mutig und spielt nur bei seiner Freundin mit offenen Karten.

Ist der Thriller Teil einer Reihe?

Ich schätze schon, denn auf der Rückseite des Buchs steht: „Der 1. Fall für Cornelius Teerjong“. Ungewöhnlich für Thriller, aber warum nicht?

Wie blutig/eklig ist dieser Thriller?

Wenig. Klar gibt es Tote und sie werden ermordet. Aber das Schlimmste ist schon die Vorstellung, wie der Täter seinen Opfern die Augenlider abtrennt. Das halte ich für relativ harmlos. Der Fokus der Handlung liegt klar auf der Suche nach dem Täter und dem Motiv.

Sterben Tiere oder Kinder?

Nein.

Wie hoch ist der Love-Factor?

Sehr hoch für einen Thriller. Der erst distanzierte Teerjong gibt Stück für Stück zu, wie verliebt er in die Journalistin Jenny Urban ist. Und sie gibt für ihn gern ihr vorher sehr abwechslungsreiches Liebesleben auf. A propos, wie das Liebesleben mit einem sinnlichen, blinden Mann aussieht, kann ich mir nach dieser Lektüre sehr bildhaft vorstellen.

Mein Lieblingssatz aus dem Thriller

Er hat nur wenig mit der Handlung zu tun, aber als Sprachliebhaberin finde ich ihn so treffend: „Mag sein, dass Italienisch oder Französisch sich besser für die Oper eignen, aber es denkt sich gut auf Deutsch.“

Welche Themen kommen im Thriller vor?

Auf der menschlichen Seite geht es darum, wie spät Erblindete ihr Leben meistern, um Kriegstraumata und späte Rache. Politisch gesehen kommt die unrühmliche Rolle von Blauhelmen zur Sprache. Und ja, auch der Mossad ist mit von der Partie.

Wie hat mir der Thriller gefallen?

Die historischen Bezüge und all die Darstellungen zwischenmenschlicher Beziehungen haben mich vollständig überzeugt und den Thriller verschlingen lassen. Etwas holprig konstruiert fand ich allerdings einige Gegebenheiten, die für die Spannung der Handlung zwar notwendig waren, aber mir unlogisch erschien. Warum z.B. sollte der Kommissar Teerjong ins Vertrauen ziehen und ihn gleichzeitig darum bitten, Stillschweigen zu bewahren und nicht selbst zu ermitteln?
Wen das nicht stört, der bekommt hier gute Spannungslektüre geliefert, bei der er mit ermitteln, mit lachen und mit fiebern kann. Und dafür gibt’s von mir knapp erreichte 4 von 5 möglichen Mimis.

 

Informationen zum Buch

Lukas Erler „Auge um Auge“
ET: 11.07.2016

Paperback, 320 Seiten, €12,99
btb

About the author:

. Follow him on Twitter / Facebook.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.