Krimi-Steckbrief zu „Dr. Siri und die Geisterfrau“ von Colin Cotterill

Dr. Siri, Dr. Siri und die Geisterfrau, Colin Cotteril, Krimimimi, Laos, Geister, Krimi, Asien

Kurz & knapp: Worum geht es?

Dr. Siri wird gebeten, die Gebeine des verschollenen Bruders eines Politikers zu identifizieren. Dafür reist er mit seiner Frau und zwei Freunden nach Pak Lai, aber gerade angekommen ist er erstmal fasziniert von der Geisterfrau, die mit verstorbenen Seelen kommunizieren kann. Madame Daeng hat kaum Zeit für Eifersucht, denn ein mysteriöser Franzose fragt nach ihr, der mit ihrer politischen Vergangenheit zu tun haben könnte. Auf der Suche nach der Wahrheit bringen Dr. Siri und seine Frau einige Ereignisse aus der Vergangenheit zu Tage, die ihre langen Schatten bis in die Gegenwart werfen.

Ist der Krimi Teil einer Reihe?

Ja, dies ist bereits der neunte Fall für Dr. Siri. Ich habe nicht alle gehört, aber alle, die ich gehört habe, haben mir gefallen. Fangt also einfach von vorne an, wenn Ihr das volle Vergnügen geniessen wollt, diesen besonderen Mann bei seinen Abenteuern zu begleiten.

Wie blutig/eklig ist dieser Krimi?

Wenn man sich vor Geistern nicht gruselt, gar nicht.

Der Hauptermittler in einem Satz

Dieser Krimi spielt in den 70er Jahren und zu dieser Zeit ist Dr. Siri Paiboun der einzige Leichenbeschauer in Laos. Er ist gutherzig, gewitzt, mutig und politisch unbequem. Sein spätes Liebesglück hat er mit Madame Daeng gefunden, in deren Nudelküche ich unbedingt mal essen möchte.

Sterben Tiere oder Kinder?

Nein.

Wie hoch ist der Love-Factor?

Dr. Siri und Madame Daeng lieben einander innig, aber das läuft eher als Randerscheinung mit. Die Liebe kommt in den Krimis um Dr. Siri immer mal wieder vor, weil diese Krimis einen Blick auf die Gesellschaft werfen und da kommt wie wir wissen alles mögliche immer wieder vor.

Mein Lieblingssatz aus dem Krimi

„Der Elefant … Sein Balzverhalten wird gern mit dem Politbüro verglichen. Viel Getöse und Trompeten und dann dauert es zwei Jahre, bis das Ergebnis vorliegt.“

Welche Themen kommen im Krimi vor?

Es geht wie im Titel schon angekündigt um Geister, Mythen und Aberglaube. Darüber hinaus geht es um die korrupte Innenpolitik Laos, den Folgen des Vietnamkriegs und dem Verhältnis zum benachbarten Thailand. Durch die Augen von Dr. Siri und seiner Freunde malt Cotterill ein lebendiges Bild von Laos und macht mir Lust, das Land zu besuchen. Mal gucken, was von dem Laos der 70er heute noch vorhanden ist.

Wie hat mir der Krimi gefallen?

Wie immer begeistert mich Dr. Siris Sicht auf seine Welt und die Leichtigkeit, mit der er sie mir vermittelt. Die Kriminalhandlung ist wie immer überzeugend dargestellt, lädt zum mit knobeln ein und wird logisch gelöst, aber sie rückt oft in den Hintergrund. Wer wie ich gerne beim Lesen das Gefühl hat, mittendrin zu sein und dabei etwas über Gesellschaft und Geschichte von Laos erfahren möchte, ist hier richtig.

Für das Buch vergebe ich voll 5 von 5 Mimis. Für das Hörbuch gibt es allerdings nur 4 Mimis, da mir Jan Josef Liefers als voriger perfekter Sprecher dieser Krimis zu sehr fehlt.

 

Informationen zum Buch

Colin Cotterill „Dr. Siri und die Geisterfrau“
aus dem Englischen von Thomas Mohr
ET: 20.06.2016

Gebunden, 320 Seiten, €17,99
Manhattan

Ungekürztes Hörbuch, 9 Std und 6 Min, €21,95
Gelesen von Peter Weis und Traudel Sperber
audible.de

About the author:

. Follow him on Twitter / Facebook.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.