Krimi-Steckbrief zu „Acht Hercule Poirot Krimis“ von Agatha Christie

Hercule Poirot, Agatha Christie, Kurzkrimis, acht, Hörspiel, SWR, MDR, Radio, Mord, Gier, Betrug, Verzweiflung, Vertuschung, Privatdetektiv, Kombinationsgabe, Sherlock Holmes, Krimimimi, 4 Mimis, Audible, Krimi, Beziehung, Liebesbeziehung, zwischenmenschliche Beziehungen, falsche Fährte, Hinweise, Knobeln, kleine graue Zellen, Belgier, Schnurrbart

Kurz & knapp: Worum geht es?

SWR und MDR haben acht Kurzkrimis mit Hercule Poirot ausgegraben und 2006 als Hörspiele vertont. Die Geschichten sind alle unterschiedlich und kurzweilig, manche mit mehr, manche mit weniger Überraschungen.

Eine Frau stirbt auf einem Kreuzfahrtschiff, eine in ihrer Wohnung, eine im Urlaub, eine tut nur so, eine ruft vor ihrem Tod Poirot an. Ein Mann träumt seinen eigenen Tod, einer scheint noch zu leben, isst aber plötzlich andere Dinge als vorher und in einer Geschichte verschwindet ein Kind.

Egal in welchem Umfeld, der Schlüssel zur Auflösung liegt hier immer in zwischenmenschlichen Beziehungen. Am meisten überrascht hat mich von allen Geschichten „Urlaub auf Rhodos“. Hierin lernen sich zwei ganz unterschiedliche Paare kennen, ein bodenständiges und eine Diva mit ihrem x-ten Mann und obwohl ich mir schon dachte, dass die naheliegende Lösung des Mordfalls die Falsche ist, hab ich alle Hinweise auf die Richtige übersehen.

Sind diese Krimis Teil einer Reihe?

Nicht direkt. Agatha Christie hat 33 Krimis und etliche Kurzgeschichten mit Hercule Poirot als Hauptfigur geschrieben, aber sie bauen nicht aufeinander auf.

Wie blutig/eklig sind diese Krimis?

Gar nicht. Die Spannung kommt allein aus der Konstellation der Geschichten und dem Mitknobeln, welche Details wohl zur Auflösung führen.

Der Hauptermittler in einem Satz

Hercule Poirot ist ein charmanter, belgischer Klugscheisser, sehr von sich überzeugt, gut situiert und gern auf Reisen. Er liebt es, Details zu beobachten, diese durch Nutzung seiner kleinen grauen Zellen miteinander zu verbinden und dadurch Verbrechen aufzuklären – am besten vor Publikum.

Sterben Tiere oder Kinder?

Nein.

Wie hoch ist der Love-Factor?

Poirot selbst scheint gegen romantische Liebe immun zu sein, aber das hindert ihn nicht daran, bei anderen jedes Zeichen des Miteinanders exakt interpretieren zu können.

Mein Lieblingssatz aus dem Krimi

„Sie ließ sich königlich in einem Sessel nieder. Aus der Ferne hatte sie wie etwa 28 ausgesehen. Aus der Nähe sah sie – trotz ausgezeichnet zurechtgemachtem Gesicht und fein gezupften Augenbrauen – nicht wie ihre tatsächlichen 49 Jahre aus, sondern wie 55.“ Herrlich böse.

Wie haben mir die Kurzkrimis gefallen?

Agatha Christie ist einfach eine meiner Lieblingsautorinnen, weil ich ihre Locked-Room-Mysteries liebe. Das Muster findet sich auch in den meisten dieser Kurzkrimis wieder und so ist es keine Überraschung, dass ich sie mit Begeisterung gehört habe.

Dazu gehört auch, dass die Sprecher sowohl den Ton der damaligen Zeit als auch die Poirot-eigenen Übertreibungen wunderbar verkörpern. Und trotz des hohen Alters der Geschichten sind die Themen im Kern heute noch aktuell. Gier, Neid und Verzweiflung sind immer noch Motive, aus denen Morde begangen werden. Auch wenn ich hoffe, dass heute niemand mehr seine Frau umbringen muss, von der er sich trennen will. Obwohl…wenn ein Erbe lockt…

Ich habe keinen dieser Kurzkrimis als Buch gelesen, sondern „nur“ die Hörspiele gehört, was mir bei Poirot allerdings auch besser gefällt, weil ich diesen überheblichen Akzent dann einfach besser auskosten kann. Dafür nehme ich auch die Musik in Kauf, die wohl von den Radiosendern als die einzig Authentische eingespielt wird. Weil mich die ein wenig nervt, vergebe ich insgesamt „nur“ 4 von 5 Mimis. Aber das schmälert nicht meine Empfehlung für alle Fans von Agatha Christie und speziell Poirot. Man muss ja vielleicht nicht wie ich alle direkt hintereinander hören 😉

Noch eine Anmerkung: Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit audible, spiegelt aber wie immer ausschließlich meine Meinung wieder.

Informationen zum Hörbuch

Agatha Christie „Acht Hercule Poirot Krimis
ET: 06.07.2010

Hörspiel, 5 Stunden und 28 Minuten, €13,95
Gelesen von Felix v. Manteuffel, Friedhelm Ptok und vielen mehr
Der Hörverlag

Und dies sind die acht:
„Eine Tür fällt ins Schloss“
„Tot im dritten Stock“
„Urlaub auf Rhodos“
„Lasst Blumen sprechen“
„Poirot und der Kidnapper“
„Der Traum“
„24 Schwarzdrosseln“
„Der verräterische Garten“

About the author:

. Follow him on Twitter / Facebook.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.